Kraftfiguren

Irgendwie steht diese Woche scheinbar ein bisschen unter Zweifeln und Sorgen. Was absolut ok ist ­čśŐ Daher m├Âchte ich diesen sehr wichtigen Themen, diese Woche, treu bleiben.

Wir haben diese Woche ├╝ber Selbstzweifel und Herausforderungen gesprochen. Heute m├Âchte ich euch eine Strategie mitgeben, um in schwierigen Situationen einen Helden an der Seite zu haben.

Jedes Kind hat einen Superheld. Ist dein Kind von Superman oder der Minni Maus fasziniert? Welche Figur k├Ânnte deinem Kind Kraft geben?

Sprecht dar├╝ber, wen dein Kind besonders faszinierend findet. Lass dir erz├Ąhlen welche Figur f├╝r dein Kind ganz besonders wichtig ist, falls du es nicht ohnehin schon wei├čt ­čśë ├ťberlegt wie diese besondere Figur bei Herausforderungen dabei sein k├Ânnte. Darf Superman, in Gedanken, hinter deinem Kind stehen und den R├╝cken freihalten? Oder Minni Maus an der Hand genommen werden, um zur Seite zu stehen? Was es auch ist, es ist ok und gut wie dein Kind entscheidet!

Macht euch ein kleines Spiel daraus ­čśŐ Erinnere dein Kind daran seine, sogenannte Kraftfigur, mitzunehmen, frag nach wo sie sich gerade befindet. Oft konnte ich auch beobachten, dass Gespr├Ąche ÔÇ×mitÔÇť und ├╝ber die Figur dem Kind sehr gut getan haben.

Probiert da einfach aus! Es soll Spa├č machen und darf auch leicht sein, Strategien auszuprobieren, welche vielleicht nicht allt├Ąglich sind.


Alles Liebe,

Jacqueline