Bauchgefühl und einfach mal machen

Ich habe einen Leitsatz, der mich seit einigen Jahren begleitet. „Einfach machen“ Zwei kurze Wörter mit so einer großen Bedeutung.

Ich möchte dir in diesem Beitrag meine Gedanken zu diesem Satz mitgeben, vielleicht möchtest du ja auch in deiner Familie die Energie von „einfach machen“ integrieren.

Mir ist aufgefallen, dass wir Menschen oft viel zu viel darüber nachdenken, ob wir eine Entscheidung treffen sollen oder nicht. Egal ob das jetzt der Jobwechsel ist, die Frage ob wir uns diese eine bestimmte Hose kaufen sollen oder sich die Freiheit zu nehmen das Wochenende mit den Kids mal komplett anders zu gestalten.

Wir denken viel zu viel über irgendwelche Konsequenzen nach, die noch nicht annähernd Realität sind. Wir schreiben 1000 Pro und Contra Listen und kommen einfach nicht ins Handeln.

Warum das Thema für dich als Elternteil wichtig sein kann? – Dein Kind lernt von dir! Es schaut sich ab was du so machst und macht die Dinge nach. Wir haben ja keine Vorstellung davon wie viel wir unseren Kindern unbewusst vermitteln… Umso wichtiger ist es sich zu überlegen, was die eigenen Kinder lernen sollen und wie man sich als Elternteil das eigene Kind als Jugendliche/r oder Erwachsene/r vorstellt. Wollen wir wirklich Kinder haben die ewig überlegen, ob der nächste Schritt sie vielleicht glücklich macht oder nicht? Oder wollen wir viel lieber Kinder haben, die durch ihr Bauchgefühl, ihre Intuition oder wie auch immer du es nennst, Entscheidungen treffen, die ihnen gut tun?

Ich habe so die leise Vermutung, dass du dir ein Kind wünscht, dass weiß was es will und auch weiß wie es glücklich sein kann.


Wie kannst du jetzt schon den Weg für dein Kind öffnen?

Das absolut Beste daran ist, dass Kinder neue Wege nicht so extrem kritisch betrachten wie Erwachsene. Sie stellen nicht alles in Frage, sondern sind vielmehr neugierig und probieren sich aus. Diese Eigenschaft spielt für dich! Wenn dein Kind unsicher ist, kannst du es fragen was das Bauchgefühl zu der Entscheidung sagen würde. Zieht sich der Bauch zusammen oder ist der Bauch entspannt? Kids wissen meist sehr gut was damit gemeint ist.

Außerdem darfst du anfangen diese Eigenschaft vorzuleben. Das ist oft der schwierigste Punkt, da wir ja alle unsere Geschichte haben und unsere guten Gründe, warum wir handeln wie wir es eben tun.

Du als Elternteil darfst lernen immer wieder Entscheidungen aus deinem Bauchgefühl zu treffen. Dir ist heute nicht nach kochen? Dann kommuniziere das deinen Kids genauso und findet eine Lösung.

Du wirst sehen, wie unglaublich schnell sich Veränderung einstellt.



Alles Liebe,

Jacqueline


Wenn du Lust hast mehr Tipps und Tools zu erfahren, schreib mir gerne!